Tatverdächtige nach Raubüberfall vorläufig festgenommen

  • veröffentlicht am 29.07.2022 09:07 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1519
In Lichtenberg attackierte eine Jugendgruppe gestern Abend einen 19-Jährigen. Bisherigen Erkenntnissen und Zeugenaussagen nach soll eine circa sechsköpfige Gruppe gegen 18.30 Uhr den jungen Mann in der John-Sieg-Straße zunächst angesprochen und dann sein Handy entwendet haben. In der Folge sollen die mutmaßlichen Täter unter Vorhalten einer Schreckschusswaffe, der Androhung von Gewalt mit einem Messer sowie mit Schlägen ins Gesicht weitere Wertsachen gefordert haben. Mit einer Bauchtasche, einer Armbanduhr sowie den PINs für die EC-Karte und das Handy des 19-Jährigen flüchteten die Tatverdächtigen. Polizeieinsatzkräfte fanden in der Nähe das Raubgut bei der Kontrolle einer sechsköpfigen Gruppe im Alter von 16 bis 21 Jahren. Die mutmaßlichen Räuber wurden vorläufig festgenommen und der Polizeidirektion 1 (Nord) überstellt. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Überfallenen mit einem Schock und leichten Verletzungen im Gesicht zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Autodieb festgenommen
09.08.2022 11:08:00 Uhr
Polizeibericht

Autodieb festgenommen

Nr. 1600 Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 53 nahmen gestern Abend einen mutmaßlichen Aut...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download