Schwerverletzter Radfahrer

  • veröffentlicht am 28.01.2022 09:01 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0230
Mit schweren Kopfverletzungen wurde ein Fahrradfahrer gestern Abend nach einem Verkehrsunfall in Moabit in ein Krankenhaus gebracht. Laut Zeugenaussagen befuhr der 33-Jährige gegen 19.30 Uhr den Fahrradschutzstreifen der Siemensstraße in Richtung Beusselstraße, ohne eingeschaltete Beleuchtung. Als ein 26-jähriger LKW-Fahrer die Fahrertür seines am rechten Fahrbahnrand abgestellten Fahrzeugs öffnete, touchierte er damit den Radfahrer. Dieser wich daraufhin nach links, auf die Fahrbahn, aus und wurde auf dieser vom Pkw eines 42-Jährigen erfasst. In Folge dieses Zusammenstoßes stürzte der 33-Jährige.
Alarmierte Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus, in dem er stationär aufgenommen wurde. Die Ermittlungen zum genauen Unfallgeschehen hat das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 2 (West) übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Mit Messer verletzt
21.05.2022 13:05:00 Uhr
Polizeibericht

Mit Messer verletzt

Nr. 1087 In Neukölln wurden gestern Abend zwei Männer von zwei bisher Unbekannten durch Mes...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download