Raser gestellt

  • veröffentlicht am 13.08.2019 15:08 Uhr
  • Polizeibericht

Charlottenburg-Wilmersdorf/Mitte

Nr. 1971
Beamte des Verkehrsdienstes haben gestern Abend einen Raser in Mitte gestellt, der die erlaubten 80 km/h auf der Stadtautobahn um ganze 71 km/h überschritten hatte. Gegen 20.30 Uhr überholte der 25-jährige Fahrer eines hochmotorisierten Nissan die Zivilstreife in Höhe des Autobahndreiecks Charlottenburg und raste in Richtung Seestraße davon. Den Fahndern gelang es in Sichtweite des Rasers zu bleiben und ihn in der Beusselstraße zu stellen. Wegen des Verdachts eines verbotenen Autorennens beschlagnahmten die Einsatzkräfte den Führerschein und das Fahrzeug des jungen Mannes, bei dem es sich um ein Mietfahrzeug gehandelt hatte.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Autos in Brand gesetzt
18.08.2019 12:08:00 Uhr
Polizeibericht

Autos in Brand gesetzt

Unbekannte zündeten gestern Abend und in der vergangenen Nacht in Neu-Hohenschönhausen und Lich...