Frau nach Körperverletzung festgenommen

  • veröffentlicht am 30.08.2020 10:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2043
Polizisten nahmen gestern Nacht eine Frau in Charlottenburg fest. Nach bisherigen Erkenntnissen und Zeugenaussagen hielt sich kurz nach 22 Uhr eine 27-Jährige mit ihrem Säugling auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofes Mierendorffplatz auf, als eine zunächst noch unbekannte Frau zu ihr kam und sie anschrie. Aus Angst vor der Frau soll die 27-Jährige zurückgewichen sein. Ein 52-Jähriger, der die Situation bemerkte, stellte sich vor die 27-Jährige und versuchte die Unbekannte von weiterem Bedrängen abzuhalten. Diese soll ihn daraufhin rassistisch beleidigt und mit einer Flasche geschlagen haben. Der 52-Jährige erlitt eine Kopfverletzung und die junge Mutter alarmierte die Polizei. Die eingetroffenen Einsatzkräfte nahmen die mutmaßliche Schlägerin fest und überprüften ihre Identität. Hierbei stellten sie Alkohol in der Atemluft der 35-Jährigen fest. Eine Richterin ordnete daraufhin eine Blutentnahme bei der Tatverdächtigen an. Die Polizeikräfte brachten sie hierzu in ein Polizeigewahrsam und anschließend, wegen ihrer weiterhin aggressiven Stimmung, in eine Klinik. Dort wurde sie stationär in einer Fachabteilung aufgenommen. Rettungskräfte brachten den 52-Jährigen zur ambulanten Behandlung seiner Kopfverletzung in ein Krankenhaus, aus dem er später wieder entlassen wurde. Der Polizeiliche Staatsschutz führ hierzu die Ermittlungen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Tätlicher Angriff
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Tätlicher Angriff

Nr. 2278 In der vergangenen Nacht wurden Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 27 in Moabit a...

Polizeibericht Auf frischer Tat
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Auf frischer Tat

Nr. 2277 Polizeikräfte des Abschnitts 25 nahmen in der vergangenen Nacht in Charlottenburg-...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download