Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt

  • veröffentlicht am 27.02.2020 16:02 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0492
Bei einem Verkehrsunfall in Karlshorst ist heute Vormittag eine Fußgängerin schwer verletzt worden. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll ein Einsatzwagen der Polizei gegen 11.30 Uhr mit Sonder- und Wegerechten in der Treskowallee in Richtung Oberschöneweide unterwegs gewesen sein. Kurz vor der Dönhoffstraße musste der Streifenwagen eine für ihn rote Ampel passieren. Eine 84-jährige Fußgängerin betrat die Fahrbahn und wurde trotz Gefahrenbremsung von dem Streifenwagen erfasst. Die Seniorin kam durch den Aufprall zu Fall und verletzte sich schwer. Die Besatzung des Einsatzfahrzeuges stand sichtlich unter dem Eindruck des Geschehens, blieb aber unverletzt. Bei dem Beamten, der den Wagen fuhr, wurde eine freiwillige Atemalkoholkontrolle durchgeführt. Der Wert ergab null Promille. Die verletzte Fußgängerin wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Der Verkehrsunfalldienst der Direktion 5 hat die Ermittlungen übergenommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Zu schnell unterwegs
27.03.2020 12:03:00 Uhr
Polizeibericht

Zu schnell unterwegs

Eine Streife des 2. Begleitschutz- und Verkehrskommandos der Polizei Berlin stellte am vergange...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download