Fahrzeuge und Führerscheine beschlagnahmt

  • veröffentlicht am 26.06.2020 12:06 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1552
Zivilfahnder der 31. Einsatzhundertschaft nahmen heute früh zwei Männer in Kreuzberg fest, die sich offenbar ein Autorennen lieferten. Die Zivilpolizisten sahen gegen 3.30 Uhr, wie ein Range Rover und ein Audi an einer roten Ampel an der Yorckstraße Ecke Mehringdamm standen und die Motoren aufheulen ließen. Bei grüner Ampel beschleunigten beide stark und rasten in Richtung Hasenheide los. An der Gneisenaustraße Ecke Zossener Straße nahmen die Beamten wahr, dass der Range Rover-Fahrer stark abbremsen musste, um nicht gegen einen wartenden Smart zu fahren. Anschließend beschleunigten die Fahrer wieder und fuhren mit überhöhter Geschwindigkeit weiter. Dort gelang es den Polizeieinsatzkräften, die beiden Fahrzeuge zu stoppen und zu kontrollieren. Die Führerscheine der Fahrer im Alter von 26 und 48 Jahren sowie beide Fahrzeuge wurden beschlagnahmt. Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Direktion 5 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Tätlicher Angriff
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Tätlicher Angriff

Nr. 2278 In der vergangenen Nacht wurden Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 27 in Moabit a...

Polizeibericht Auf frischer Tat
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Auf frischer Tat

Nr. 2277 Polizeikräfte des Abschnitts 25 nahmen in der vergangenen Nacht in Charlottenburg-...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download