Beleidigung und Körperverletzung in Linienbus

  • veröffentlicht am 27.03.2022 13:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0672
Gestern Vormittag kam es in Grunewald während der Fahrt in einem Linienbus zu einer rassistischen Beleidigung eines Fahrgastes durch einen anderen Mitfahrenden. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen soll der 36-jährige Tatverdächtige gegen 9.50 Uhr in dem Bus bei der Fahrt auf der Koenigsallee in Richtung Hagenplatz den 24-jährigen Mitfahrenden zunächst mit Worten rassistisch beleidigt und schließlich mit seinem Schuh, den er sich ausgezogen hatte, auf den Kopf geschlagen haben. Alarmierte Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 22 nahmen den 36-Jährigen in dem Bus fest. Der 24-jährige Angegriffene klagte über Schmerzen am Kopf und wollte sich selbst in ärztliche Behandlung begeben. Während der weiteren polizeilichen Maßnahmen beleidigte der Festgenommene zudem einen Polizisten rassistisch. Die weiteren Ermittlungen in beiden Fällen hat ein Fachkommissariat des Polizeilichen Staatsschutzes beim Landeskriminalamt übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Fahrzeuge in Flammen
14.05.2022 09:05:00 Uhr
Polizeibericht

Fahrzeuge in Flammen

Spandau / Treptow-Köpenick Gestern Abend und in der vergangenen Nacht brannten in Wilhelmst...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download