Autos brannten

  • veröffentlicht am 18.08.2020 12:08 Uhr
  • Polizeibericht

Brandkommissariate des Landeskriminalamts Berlin übernahmen die Ermittlungen zu zwei Fahrzeugen, die in der vergangenen Nacht und heute früh in Lichtenberg sowie Neukölln brannten.

Nr. 1942
Mehrere Passanten bemerkten gegen 2.10 Uhr in der Egon-Erwin-Kisch-Straße in Neu-Hohenschönhausen einen brennenden Audi und alarmierten daraufhin die Rettungskräfte. Brandbekämpfer der Berliner Feuerwehr löschten die Flammen. Das Fahrzeug brannte nahezu vollständig aus. Polizeieinsatzkräfte nahmen am Brandort einen 17-jährigen Tatverdächtigen fest und brachten ihn für eine erkennungsdienstliche Behandlung und eine Blutentnahme in ein Polizeigewahrsam. Anschließend konnte der Jugendliche seinen Weg fortsetzen.

Nr. 1943
Ein Zeuge rief gegen 4.50 Uhr die Polizei und die Feuerwehr in den Tempelhofer Weg, nachdem er vor einem Autohaus einen in Flammen stehenden Mitsubishi bemerkte. Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr löschten den Brand, der bereits auf einen weiteren geparkten Mitsubishi übergegriffen hatte. Ein Wagen brannte vollständig aus, der andere wurde an der Fahrerseite beschädigt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Transporter brannten
15.01.2021 15:01:00 Uhr
Polizeibericht

Transporter brannten

Nr. 0111 In der vergangenen Nacht brannten zwei Transportfahrzeuge in Mariendorf. Einsatzkr...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download