Aus Ruhestörung entwickelte sich Widerstand gegen Polizeikräfte

  • veröffentlicht am 23.05.2020 13:05 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1262
Bei Widerstandshandlungen in Hellersdorf wurden drei Einsatzkräfte der Polizei in der vergangenen Nacht leicht versetzt. Gegen 0.15 Uhr fuhren die Polizeikräfte wegen einer Lärmbelästigung in die Oelsnitzer Straße. Als sie die mutmaßliche Mitverursacherin im Treppenhaus eines Wohnhauses zur Rede stellten, soll sich die 19-Jährige uneinsichtig und aggressiv gezeigt haben. Nach Angaben der Einsatzkräfte griff sie eine Polizistin an und stieß sie gegen eine Wand. Im Verlauf der nun folgenden Festnahme erlitten sowohl die Beamtin als auch zwei ihrer Kollegen Hautabschürfungen und Prellungen, da sich die junge Frau durch Schlagen und Treten zur Wehr setzte. Die Polizeikräfte fesselten die Tatverdächtige und brachten sie in ein Krankenhaus, wo sie zur psychologischen Betreuung stationär aufgenommen wurde.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Gesuchter ermittelt
29.05.2020 17:05:00 Uhr
Polizeibericht

Gesuchter ermittelt

Nr. 1335 Der nach einem Sexualdelikt vom 18. Mai 2019 mit Bildern gesuchte Tatverdächtige k...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download