Während eines Streites im Bus fremdenfeindlich beleidigt

  • veröffentlicht am 20.11.2019 11:11 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2770
Ein Mann beleidigte gestern Nachmittag in Gesundbrunnen eine Frau. Die 24-Jährige befand sich gegen 13.40 Uhr in einem Bus der Linie M27, den sie zuvor am Bahnhof Turmstraße bestiegen hatte. Im Innenraum des Busses telefonierte sie gerade, als sie dabei von einem Fremden zu Ruhe ermahnt wurde. Darüber entstand ein Streitgespräch, in dessen Verlauf der Mann die 24-Jährige fremdenfeindlich beleidigt. An einer Haltestelle in der Pankstraße verließ der Unbekannte den Bus und begab sich in einen nahegelegenen Baumarkt. Alarmierte Polizisten konnte ihn dort jedoch nicht mehr auffinden. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Fahrzeuge brannten
06.07.2020 09:07:00 Uhr
Polizeibericht

Fahrzeuge brannten

Reinickendorf/Treptow-Köpenick Nr. 1611 Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt er...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download