Vor Unterkunft für Geflüchtete geschrien

  • veröffentlicht am 18.09.2020 13:09 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2192
Vor einer Unterkunft für Geflüchtete in Friedrichshagen nahmen Einsatzkräfte gestern Abend einen Mann vorläufig fest, der sich dort ausländerfeindlich geäußert haben soll. Angestellte des Sicherheitsdienstes der Wohnunterkunft in der Charlotte-E.-Pauly-Straße hörten gegen 21 Uhr die Rufe eines Mannes und alarmierten die Polizei. Von einem verdächtigen 44-Jährigen wurden die Personalien aufgenommen. Zudem ergab eine Atemalkoholkontrolle einen Wert von knapp zwei Promille. Nach der Überprüfung konnte der Mann seinen Weg fortsetzen und muss sich nun wegen des Verdachts der Volksverhetzung verantworten.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download