Vor Funkwagen gesprungen, Widerstand geleistet und Polizisten verletzt

  • veröffentlicht am 27.10.2019 14:10 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2580
Gestern Nachmittag hat ein Mann in Kreuzberg einen Polizisten verletzt. Gegen 15.40 Uhr befanden sich zwei Funkwagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einer Schlägerei mit mehreren Personen an der Manteuffelstraße Ecke Waldemarstraße. Hierzu fuhren die Polizeiwagen am Mariannenplatz vorbei. In Höhe einer Bushaltestelle stand eine größere Personengruppe. Aus dieser sprangen plötzlich zwei Männer auf die Straße in die Fahrtwege der beiden Polizeifahrzeuge. Um das Erfassen der beiden zu verhindern, mussten beide Fahrzeugführer nach links ausweichen und stark bremsen. Aufgrund der gemeldeten Schlägerei fuhren die Funkwagenbesatzungen zunächst weiter. Zwei Polizeibeamte fuhren kurz darauf zum Mariannenplatz zurück, nachdem sie keine Schlägerei festgestellt hatten. Die Männer waren nicht mehr am Ort, sodass nach beiden gesucht wurde. Die Beamten entdeckten sie auf dem Gehweg der Mariannenstraße, als beide in Richtung Heinrichplatz liefen. Als ein Polizist die Männer ansprach, lief einer der beiden los. Der Beamte folgte ihm und konnte ihn einholen. Daraufhin drehte sich der Flüchtende um und schlug dem Polizisten ins Gesicht. Anschließend brachte der Beamte den Angreifer zu Boden. Hier versteifte der Mann seine Arme unter seinem Körper, um eine Festnahme zu verhindern und leistete weiter Widerstand. Kurz darauf gelang es dem Polizisten, dem Angreifer die Handfesseln anzulegen. Der Festgenommene wurde dann zum Polizeifahrzeug gebracht und hineingesetzt. Als sich die Beamten um ihren verletzten Kollegen kümmerten, gelang dem 23-Jährigen zunächst die Flucht aus dem Polizeiwagen. Nach kurzer Verfolgung wurde der junge Mann eingeholt und zurück zum Fahrzeug gebracht. Dabei hatte ein Passant die Einsatzkräfte unterstützt. Während der Maßnahmen konnte der zweite Mann, der vor die Funkwagen gesprungen war, ein 24-Jähriger, vorläufig festgenommen werden. Beide wurden in ein Polizeigewahrsam gebracht, erkennungsdienstlich behandelt und anschließend entlassen. Der geschlagene Polizist erlitt leichte Kopfverletzungen und beendete seinen Dienst. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Festnahme in Bar
27.02.2020 09:02:00 Uhr
Polizeibericht

Festnahme in Bar

Nr. 0485 Heute früh nahmen Kräfte einer Einsatzhundertschaft in Rixdorf einen mutmaßlichen ...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download