Vier Festnahmen nach Wohnungseinbruch

  • veröffentlicht am 29.04.2020 10:04 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1022
Gestern Abend nahmen Polizeikräfte in Gropiusstadt vier mutmaßliche Einbrecher fest. Gegen 21.50 Uhr hörte eine 48-jährige Anwohnerin in der Fritz-Erler-Allee einen lauten Knall. Anschließend sah sie, wie vier Gestalten einen Fernseher aus dem Gebäude heraustrugen und alarmierte die Polizei. Die zum Ort gerufenen Beamtinnen und Beamten nahmen das Quartett, bestehend aus zwei 17-Jährigen, einem 18-Jährigen und einem 20-Jährigen, noch im Hausflur fest. Bei einer Durchsuchung fanden die Polizeikräfte Diebesgut bei ihnen und zudem diverse mutmaßliche Betäubungsmittel und verschreibungspflichtige Medikamente sowie mehrere Feinwaagen bei dem 20-Jährigen. Alle Gegenstände wurden beschlagnahmt. Die Festgenommenen wurden in ein Polizeigewahrsam gebracht und für das Fachkommissariat der Polizeidirektion 5 eingeliefert. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Kellerbrand
27.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Kellerbrand

Nr. 2265 Wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung in Steglitz ermittelt seit gestern ...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download