Vier Festnahmen nach Raub

  • veröffentlicht am 26.08.2019 08:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2079
In der vergangenen Nacht nahmen Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 13 vier Jugendliche fest, die einen Mann in Pankow ausgeraubt haben sollen. Gegen 1 Uhr befand sich der 33-Jährige gemeinsam mit den Jugendlichen im Alter von 15 bis 17 Jahren im Bleichröderpark. Seinen Angaben zufolge lernte er die Vier kurz zuvor kennen. Im Laufe des Zusammenseins habe sich dann die Stimmung geändert, so dass sich der Mann entschloss, zu gehen. In diesem Moment erhielt er einen Tritt gegen die Beine und ging zu Boden. Das Quartett raubte Geld aus seinem Rucksack und flüchtete. Alarmierte Polizistinnen und Polizisten nahmen die Tatverdächtigen, von denen zwei als Intensivtäter geführt werden, fest und brachten sie zur erkennungsdienstlichen Behandlung in ein Polizeigewahrsam. Der 33-Jährige erlitt einen Scheinbeinbruch und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin