Vier auf einen Streich

  • veröffentlicht am 10.05.2021 12:05 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1021
Bei gleich vier Verdächtigen klickten in der vergangenen Nacht in Spandau die Handfesseln. Zunächst beobachtete ein Anwohner an der Juliusturmbrücke gegen 0.15 Uhr das Quartett, als es die Seitenscheibe eines Honda Civic zerstörte und in den Wagen einbrach. Alarmierte Einsatzkräfte spürten die Vier kurz darauf im Askanierring auf, als sie die Seitenscheibe eines Peugeot Boxer einschlugen und nahmen sie fest. In der Bismarckstraße wurde zudem noch ein VW Polo entdeckt, bei dem ebenfalls eine Seitenscheibe zerstört war. Die Männer im Alter von 19, 24, 30 und 39 Jahren kamen zur Polizeidienststelle, wurden erkennungsdienstlich behandelt und mussten sich einer Blutentnahme unterziehen. Sie hatten Kleinpflastersteine bei sich, mit denen sie vermutlich die Autoscheiben eingeschlagen hatten. Darüber hinaus beschlagnahmten die Polizeikräfte ein Navigationsgerät als mutmaßliches Diebesgut. Anschließend wurden die Festgenommenen der Kriminalpolizei der Direktion 2 (West) überstellt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Seniorin verstorben
13.08.2022 10:08:00 Uhr
Polizeibericht

Seniorin verstorben

Nr. 1624 Die 86-Jährige, die am vergangenen Mittwoch bei einem Verkehrsunfall in Schmargend...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download