Versucher Mord in der Palisadenstraße – Mordkommission bittet um Mithilfe

  • veröffentlicht am 11.08.2020 12:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1891
Am Montag, den 10. August 2020, begegnete eine Anwohnerin in der Palisadenstraße in Friedrichshain einem Mann, der im Bereich der Hausnummern 36 auf der Straße stand und telefonierte. Als sie gegen 21.45 Uhr in ihr Wohnhaus ging, folgte ihr der Unbekannte ins Haus. Dort überfiel er sie und fügte ihr schwere Stich- und Schnittverletzungen zu. Hausbewohner kamen der Angegriffenen zu Hilfe, woraufhin der Tatverdächtige unerkannt flüchtete.

Durch die bisherigen Zeugen wird der Mann wie folgt beschrieben:

  • etwa 20 bis 25 Jahre alt
    *ca. 180 cm groß
  • schlanke, eher schlaksige Statur
  • hellbraune Haare mit ausrasiertem Seiten- und Nackenbereich
  • europäisches Aussehen
  • bekleidet mit einem blauen T-Shirt, einer kurzen, knielangen, hellblauen Jeanshose
  • trug einen dunklen Rucksack

Die 8. Mordkommission bittet um Mithilfe und hat folgende Fragen:

  • Wer hat am Montag, den 10. August 2020, einen Mann in der Palisadenstraße oder dem nahen Umfeld gesehen, der der Beschreibung entspricht?
  • Wer hat an diesem Tag vor oder nach 21.45 Uhr Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?
  • Wer kann sachdienliche Angaben zur Tat oder dem Tatverdächtigen machen?

Hinweise nimmt die 8. Mordkommission in der Keithstraße 30 in 10787 Berlin-Tiergarten unter der Rufnummer (030) 4664-911888, per E-Mail oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Erstmeldung Nr. 1878 vom 11. August 2020: Frau in Wohnhaus angegriffen – Mordkommission ermittelt
Gestern Abend wurde eine Frau in einem Mehrfamilienhaus in Friedrichshain lebensgefährlich verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen betrat die 32-Jährige gegen 21.45 Uhr das Haus in der Palisadenstraße, gefolgt von einem ihr unbekannten jungen Mann. In einem der oberen Stockwerke soll der Unbekannte die Frau aus bisher nicht bekanntem Grund plötzlich mit einem scharfen Gegenstand attackiert und dabei lebensgefährlich verletzt haben. Als ein Zeuge auf den Angriff aufmerksam wurde, ließ der Mann von der Verletzten ab und flüchtete in unbekannte Richtung. Die 32-Jährige wurde mit Stich- und Schnittverletzungen in ein Krankenhaus gebracht und wird dort stationär behandelt. Die weiteren Ermittlungen zu dem versuchten Tötungsdelikt dauern an und wurden von der 8. Mordkommission des Landeskriminalamtes übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Imbissstand brannte
30.09.2020 12:09:00 Uhr
Polizeibericht

Imbissstand brannte

Nr. 2289 In der vergangenen Nacht brannte in Moabit ein Imbissstand. Nach derzeitigem Ermit...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download