Verdacht des Drogenhandels - Festnahme

  • veröffentlicht am 12.08.2020 15:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1894
Zivilpolizisten der 13. Einsatzhundertschaft nahmen in der vergangenen Nacht einen mutmaßlichen Drogenhändler in Mitte fest. Im Rahmen ihrer Streife fiel den Einsatzkräften gegen 22.15 Uhr ein Smart-Fahrer in der Inselstraße auf, der nacheinander mehrere mutmaßliche Fahrgäste in sein Fahrzeug aufnahm, mit diesen Personen augenscheinlich Gegenstände austauschte und anschließend die Beifahrer wieder absetzte. Die Zivilfahnder kontrollierten den Fahrer, einen 23 Jahre alten Mann. Bei der Durchsuchung des Mannes und des Autos fanden die Polizisten mutmaßliche Drogen, Smartphones und Geld und stellten diese Gegenstände und das Fahrzeug sicher. Außerdem konnte der Festgenommene keine gültige Fahrerlaubnis vorzeigen. Der mutmaßliche Drogenhändler wurde in ein Polizeigewahrsam gebracht und nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Imbissstand brannte
30.09.2020 12:09:00 Uhr
Polizeibericht

Imbissstand brannte

Nr. 2289 In der vergangenen Nacht brannte in Moabit ein Imbissstand. Nach derzeitigem Ermit...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download