Verdacht der Brandstiftung

  • veröffentlicht am 31.08.2019 10:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2114
Gestern Nacht schreckte ein Feuer in Friedrichshain die Bewohner eines Hauses aus dem Schlaf. Kurz vor Mitternacht alarmierten Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Seumestraße die Feuerwehr, nachdem sie bemerkten, dass Flammen aus dem Müllraum des Hauses schlugen. Die alarmierten Brandbekämpfer löschten die Flammen, woraufhin die Bewohner wenig später in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Diese hatten sich noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte in Sicherheit gebracht und warteten zwischenzeitlich an der Einmündung Seume- Ecke Simplonstraße. Die Ermittlungen führt ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Papas Auto brannte
21.09.2019 11:09:00 Uhr
Polizeibericht

Papas Auto brannte

Nr.2282 In der vergangenen Nacht hat gegen 22 Uhr in Haselhorst ein Auto gebrannt. Nach bis...