Unfall im Tunnel

  • veröffentlicht am 07.04.2022 13:04 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0763
In der vergangenen Nacht kam es in Britz zu einem Verkehrsunfall. Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr ein 22-Jähriger gegen Mitternacht die BAB 100, Tunnel Ortsteil Britz, in südliche Richtung. Gemäß Angaben von Zeugen war er dabei mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und überholte mehrere Verkehrsteilnehmer auf dem rechten und auf dem linken Fahrstreifen. Dann soll er kurz vor der Ausfahrt zur Buschkrugallee das Auto eines 57-Jährigen, welches auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs war, im hinteren Bereich touchiert haben, verlor daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte erst gegen die linke und dann gegen die rechte Tunnelwand, wo sein Fahrzeug schließlich zum Stehen kam. Verletzt wurde niemand. Bei dem 22-jährigen Fahrer wurde Atemalkoholgeruch wahrgenommen, weswegen bei ihm in einem Polizeigewahrsam eine Blutentnahme erfolgte. Sein Fahrzeug und auch sein Führerschein wurden beschlagnahmt. Er selbst kam nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Wegen der Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle blieben der mittlere und rechte Fahrstreifen bis 4.40 Uhr gesperrt. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 (Süd) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Senior vermisst
04.12.2023 10:12:00 Uhr
Polizeibericht

Senior vermisst

Nr. 2248 Seit Samstag, den 4. November 2023, wird Janusz MATULA aus Mariendorf vermisst. De...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download