Unfall auf Autobahn – Drei schwer Verletzte

  • veröffentlicht am 27.10.2020 12:10 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2475
Gestern Abend wurden zwei Männer und eine Frau bei einem Unfall in Buch schwer verletzt. Gegen 20.40 Uhr befuhr ein 46-Jähriger mit seinem Toyota die BAB 10 in Richtung Dreieck Pankow. Während der Fahrt verlor er aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Auto und stieß in Folge dessen zunächst gegen die rechte und anschließend die linke Leitplanke, bevor er letztlich auf dem linken Fahrsteifen zum Stehen kam. Dort ereignete sich eine Kollision mit einem 68-jährigen Autofahrer, der mit seinem BMW in dieselbe Richtung unterwegs war. Durch die Wucht des Aufpralls löste sich vom Toyota ein Vorderrad, welches wiederum gegen einen Tanklastzug schleuderte und diesen beschädigte. In Folge des Zusammenstoßes wurden die beiden Fahrzeugführer sowie eine 60 Jahre alte Frau, die sich als Beifahrerin in dem BMW befand, in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Alarmierte Rettungskräfte befreiten die drei Insassen und brachten sie im Anschluss, im Falle des 68-Jährigen sogar mit einem Rettungshubschrauber, mit jeweils schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Tanklastzugs blieb unverletzt. Für die Unfallaufnahme war die BAB 10 ab 21 Uhr zwischen dem Dreieck Barnim und dem Autobahndreieck Pankow in Fahrtrichtung Hamburg rund viereinhalb Stunden voll gesperrt. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang führt ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 5.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Tabakwaren geraubt
26.11.2020 12:11:00 Uhr
Polizeibericht

Tabakwaren geraubt

Nr. 2700 Zwei bisher Unbekannte überfielen gestern Abend in Britz eine Tankstelle. Nach der...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download