Tötungsdelikt in Lichtenrade – Haftbefehl gegen 62-Jährige vollstreckt

  • veröffentlicht am 22.04.2020 11:04 Uhr
  • Polizeibericht

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Nr. 0955
Im Fall des am 11. März in einem Lichtenrader Einfamilienhaus getötet aufgefundenen 84-Jährigen führten die Ermittlungen der 6. Mordkommission zu einer tatverdächtigen 62-Jährigen. Gegen die aus dem Umfeld des Opfers stammende Frau erging gestern ein Haftbefehl wegen Totschlags, der heute früh vollstreckt wurde. Die Ermittlungen dauern an.

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin Nr. 0629 vom 14. März 2020: Tötungsdelikt in Lichtenrade – 6. Mordkommission bittet um Mithilfe
In Zusammenhang mit einem Tötungsdelikt in einem Einfamilienhaus in Lichtenrade sucht die 6. Mordkommission des Landeskriminalamtes Berlin nach Zeugen. Am Mittwoch, den 11. März 2020, wurde ein 84-Jähriger gegen 15 Uhr in dem von ihn bewohnten Einfamilienhaus in der Pechsteinstraße 53a in Lichtenrade getötet aufgefunden. Nach Einschätzung der Ermittlerinnen und Ermittler dürfte die Tat zwischen dem 9. und 11. März erfolgt sein. Die Hintergründe des Verbrechens sind derzeit noch unklar.

Erstmeldung Nr. 0620 vom 12. März 2020: Toter entdeckt – Mordkommission ermittelt
Wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts in Lichtenrade ermittelt seit gestern Nachmittag die 6. Mordkommission beim Landeskriminalamt. Ein Verwandter hatte gegen 15 Uhr einen 84-Jährigen tot in dessen Einfamilienhaus in der Pechsteinstraße gefunden und die Polizei alarmiert. Aufgrund der Auffindesituation bestand der Verdacht eines Tötungsdeliktes. Eine Obduktion am heutigen Vormittag bestätigte den Verdacht. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Kellerbrand
27.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Kellerbrand

Nr. 2265 Wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung in Steglitz ermittelt seit gestern ...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download