Taxifahrer beraubt

  • veröffentlicht am 05.08.2019 09:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1904
Unbekannte beraubten in der Nacht einen Taxifahrer in Tempelhof. Kurz vor 1 Uhr wollte der 73-jährige Berufskraftfahrer, zwei Fahrgäste am U-Bahnhof Alt-Tempelhof aussteigen lassen, die er zuvor vom Schlesischen Tor dorthin fuhr. Plötzlich zog einer der unbekannten Männer eine Schusswaffe, bedrohte den Taxifahrer und forderte Geld. Gleichzeitig legte der hinter dem Fahrer sitzende Mann einen Arm um dessen Hals. Kurz darauf nahm der Tatverdächtige mit der Waffe das Portemonnaie des 73-Jährigen aus der Mittelkonsole. Anschließend flüchtete das Duo unerkannt in unbekannte Richtung. Der Fahrer blieb unverletzt und alarmierte die Polizei. Die Ermittlungen führt das zuständige Raubkommissariat der Polizeidirektion 4.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin