Spielothek überfallen – Tatverdächtiger mit Bildern gesucht

  • veröffentlicht am 04.03.2021 14:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0497
Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Suche nach einem Mann, der dringend tatverdächtig ist, im vergangenen Oktober eine Spielothek in Moabit überfallen zu haben. Gemäß den bisherigen Ermittlungen betrat der Gesuchte am Samstag, 24. Oktober 2020 gegen 16 Uhr die Spielothek in der Rathenower Straße 30, bedrohte eine 59-jährige Angestellte mit einer Pistole und forderte Geld. Dieses bekam er schließlich auch und flüchtete damit in unbekannte Richtung. Die Überfallene blieb unverletzt.

Die Kriminalpolizei der Direktion 2 (West) fragt:

  • Wer kann Angaben zu dem Gesuchten und/oder zu seinem Aufenthaltsort machen?
  • Wer hat die Tatvorbereitung oder die Flucht des Mannes nach der Tat beobachtet?
  • Wer kann Angaben zur Tatkleidung des Mannes oder zur Tatwaffe machen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zur Tat geben?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 2 (West) in der Perleberger Str. 61a, 10559 Berlin-Moabit, zu den Bürodienstzeiten unter der Telefonnummer (030) 4664-273110, außerhalb der Bürodienstzeiten unter der Telefonnummer (030) 4664-271100, über die Internetwache oder auch an jede andere Polizeidienststelle.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Streit eskalierte
21.06.2021 13:06:00 Uhr
Polizeibericht

Streit eskalierte

Nr. 1344 In der vergangenen Nacht wurde ein junger Mann in Rummelsburg bei einer Auseinande...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download