Sieben Verletzte nach Angriff in Tram

  • veröffentlicht am 22.11.2021 10:11 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2555
Einsatzkräfte des Abschnitts 32 erhielten gestern Abend Kenntnis über eine gefährliche Körperverletzung in Lichtenberg, in einer Tram der Linie M17. Fahrgäste der Straßenbahn beobachteten gegen 20.30 Uhr eine Gruppe Jugendlicher, aus der einer auf Höhe der Haltestelle Kleingartenanlage Bielefeldt eine noch nicht identifizierte, klebrige Flüssigkeit auf insgesamt sieben Passagiere schüttete oder sprühte. Noch an genannter Haltestelle entfernte sich die Gruppe – samt Tatverdächtigem – in unbekannte Richtung.
Die gesamte Aktion beobachte auch der Zugführer, der daraufhin die Polizei alarmierte und die Bahn an der nachfolgenden Station, Allee der Kosmonauten Ecke Rhinstraße, abstellte. Die sieben Geschädigten im Alter von 18 bis 58 Jahren klagten über leichte Atemwegs- und Augenreizungen und ließen sich zum Teil ambulant behandeln. Die reizende Substanz, deren genauere Bestimmung Teil der noch laufenden Ermittlungen des Abschnittskommissariats der Direktion 3 (Ost) ist, wurde gesichert.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download