Schwerer Verkehrsunfall auf Autobahnabfahrt

  • veröffentlicht am 01.10.2022 12:10 Uhr
  • Polizeibericht
Schwerer Verkehrsunfall auf Autobahnabfahrt
automatisch erstelltes Symbolbild des Polizeiberichts

Nr. 1907
In der vergangenen Nacht ereignete sich in Britz ein schwerer Verkehrsunfall. Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr ein 29-Jähriger gegen 0.30 Uhr die BAB 100 in Richtung Wedding und fuhr an der Anschlussstelle Buschkrugallee von der Autobahn ab. Diese soll er mit stark überhöhter Geschwindigkeit befahren haben und auf einen dort an der roten Ampel wartenden Wagen eines 41-Jährigen aufgefahren sein. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug des 41-Jährigen gegen den Wagen eines 37-Jährigen geschleudert und der wiederum traf ein weiteres Fahrzeug eines ebenfalls dort stehenden 48-Jährigen. Der 41-Jährige erlitt bei dem Aufprall leichte Verletzungen und wurde am Unfallort von alarmierten Rettungskräften behandelt. Seine 28-jährige Begleiterin erlitt schwere Verletzungen am Oberkörper und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Der 29-jährige mutmaßliche Unfallverursacher stand mit einem Atemalkoholwert von rund zwei Promille deutlich unter Alkoholeinfluss und ist zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Er kam zur Blutentnahme in einen Polizeigewahrsam und wurde anschließend von dort entlassen. Der Unfallort blieb wegen der Unfallaufnahme sowie anschließender Reinigungsmaßnahmen bis etwa 2.30 Uhr gesperrt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 5 (City) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download