Schwerer Diebstahl auf einer Baustelle – Festnahme

  • veröffentlicht am 06.04.2022 14:04 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0755
Vergangene Nacht nahmen Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 11 zwei mutmaßliche Tatverdächtige nach einem besonders schweren Diebstahl auf einer Baustelle in Reinickendorf fest. Erstmalig fielen die beiden Männer, die schnell fahrend in einem Transporter unterwegs waren, einer Zivilstreife gegen 2 Uhr an der Kreuzung Jacobsenweg/Ernststraße auf. Anschließend beobachtete die Streife an der Kreuzung Altenhofer Weg/Nassenheider Weg den 42-jährigen Beifahrer dabei, wie er einen Baustellenzaun gewaltsam öffnete und sich dann in Begleitung des ebenfalls 42-jährigen Fahrers auf die Baustelle begab. Wenige Minuten später kamen beide mit einem großen Kanister zu ihrem Fahrzeug zurück und flüchteten mit diesem in Richtung Ziekowstraße. Mit der Unterstützung weiterer Polizisten stoppten sie das Fahrzeug und fanden im Fahrzeuginnenraum einen Seitenschneider und im Laderaum einen mit Benzin gefüllten Kanister. Beides beschlagnahmten sie. Die zwei Tatverdächtigen hatten keine Personaldokumente bei sich, sodass die Einsatzkräfte sie zur Identitätsfeststellung in einen Polizeigewahrsam brachten. Im Anschluss konnten sie von dort ihren Weg fortsetzen. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Kommissariat eines Polizeiabschnittes der Polizeidirektion 1 (Nord).

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Gruppe verletzt Mann
22.05.2022 13:05:00 Uhr
Polizeibericht

Gruppe verletzt Mann

Nr. 1092 In der vergangenen Nacht erlitt ein Mann in Friedrichshain nach einem Angriff durc...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download