Schwere Verletzungen nach Zusammenstoß mit Pkw

  • veröffentlicht am 14.02.2022 10:02 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0365
Beim Queren einer Straße in Schmargendorf wurde ein Mann gestern Abend schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen und Zeugenaussagen soll der 41-Jährige kurz vor 19 Uhr vom Mittelstreifen des Hohenzollerndamms auf ebendiese Fahrbahn getreten sein, obwohl sich ihm ein Fahrzeug näherte. Im Auto selbst saß ein 32 Jahre alter Mann, der in Richtung Roseneck unterwegs war. Er äußerte den Kolleginnen und Kollegen gegenüber, eine Gefahrenbremsung durchgeführt zu haben, die einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern konnte. Während der Fahrzeugführer äußerlich unverletzt blieb, erlitt der 41-Jährige schwere Verletzungen, die nach stationärer Aufnahme in einem Krankenhaus behandelt werden.
Der Hohenzollerndamm blieb für etwa eine Stunde, bis 19.50 Uhr, für den gesamten Verkehr gesperrt. Davon waren auch zwei Buslinien der BVG betroffen. Die weiteren Ermittlungen führt ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 2 (West).

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Autodieb festgenommen
11.08.2022 11:08:00 Uhr
Polizeibericht

Autodieb festgenommen

Nr. 1613 Polizeieinsatzkräfte nahmen in der vergangenen Nacht in Gesundbrunnen einen 24-jäh...

Polizeibericht Bei Angriff verletzt
11.08.2022 11:08:00 Uhr
Polizeibericht

Bei Angriff verletzt

Nr. 1612 Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 17 wurden gestern Abend auf eine Auseinanderse...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download