Schüsse auf der Straße

  • veröffentlicht am 06.12.2020 11:12 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2777
Bei einem nächtlichen Treffen von mehreren Männern in Charlottenburg wurden diese auf offener Straße beschossen. Nach den bisherigen Ermittlungen und Angaben von Zeugen sollen gegen 0.45 Uhr drei Fahrzeuge, ein BMW, ein Mercedes und ein Smart, in der Nürnberger Straße am Fahrbahnrand gehalten haben. Die Insassen der Autos, mehrere Männer, sollen ausgestiegen sein und sich begrüßt haben, als ein Fußgänger sich näherte und von der Fahrbahn und vom Gehweg aus mehrere Schüsse aus einer scharfen Waffe in Richtung einiger der Ankommenden abfeuerte. Die Mitfahrenden aus den Fahrzeugen blieben bislang unbekannt und sollen in Richtung Augsburger Straße zu Fuß geflüchtet sein. Der mutmaßliche Schütze ist ebenso unbekannt und soll in Richtung Tauentzienstraße geflüchtet sein. Die Fahrer des BMW und des Smart, beide 28 Jahre alt, wurden wenig später in der Nähe durch alarmierte Einsatzkräfte angetroffen. Beide gaben an, keine Angaben zu dem Vorfall und den Beteiligten machen zu können. Ob jemand verletzt wurde, ist zum jetzigen Stand der Ermittlungen nicht bekannt. Die Ermittlungen zu den Beteiligten und den Hintergründen dauern an und wurden von der Kriminalpolizei der Direktion 2 übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Transporter brannten
15.01.2021 15:01:00 Uhr
Polizeibericht

Transporter brannten

Nr. 0111 In der vergangenen Nacht brannten zwei Transportfahrzeuge in Mariendorf. Einsatzkr...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download