Schüsse am Checkpoint Charlie

  • veröffentlicht am 31.12.2019 09:12 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 3044
Gestern Mittag kam es zu einem Großeinsatz der Polizei in Kreuzberg. Gegen 13.10 Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Polizei Berlin ein, dass es zu einem bewaffneten Raubüberfall mit Schussabgaben in einem Café in der Friedrichstraße gekommen sein soll. Der Täter soll flüchtig sein. Personen seien nicht verletzt worden. Durch Kräfte des Spezialeinsatzkommandos wurde das gesamte Haus, indem sich das Café befindet, begangen. Eine verdächtige Person konnte nicht festgestellt werden. Auch ergaben sich im Zuge der weiteren Ermittlungen und Zeugenaussagen keine Hinweise auf einen möglichen Raubüberfall und auf den Gebrauch einer scharfen Schusswaffe. Bei einer weiteren Absuche konnte im Nahbereich des Cafés, die Hülse einer Schreckschusswaffe aufgefunden werden. Ob diese im Zusammenhang mit dem Sachverhalt steht, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Volksverhetzungen
20.01.2020 10:01:00 Uhr
Polizeibericht

Volksverhetzungen

Friedrichshain-Kreuzberg/Lichtenberg Gestern Nachmittag kam es in Friedrichshain durch eine...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download