Schlägerei am U-Bahnhof

  • veröffentlicht am 04.03.2022 11:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0482
Gestern Nachmittag kam es zu einer Schlägerei in Schöneberg, an der bis zu 17 Personen beteiligt gewesen sein sollen. Gegen 15.20 Uhr wurden Einsatzkräfte des Abschnitts 42 zum U-Bahnhof Innsbrucker Platz alarmiert. Dort gaben dann sechs leicht lädierte Jugendliche im Alter von 14 und 15 an, kurz zuvor unvermittelt von einer Jugendgruppe angegriffen worden zu sein. Im Rahmen der körperlichen Auseinandersetzung soll einer der Geschädigten, einer der 14-Jährigen, ins Straucheln geraten und infolgedessen ins Gleisbett gestürzt sein. Dabei verletzte er sich leicht am Kopf. Eine Gefährdung durch etwaig einfahrende Züge soll zu keinem Zeitpunkt gegeben gewesen sein.
Während die unbekannt gebliebenen Tatverdächtigen noch vor Eintreffen der Polizei flüchteten, wurden fünf der sechs angetroffenen Jugendlichen durch hinzugerufene Rettungskräfte noch vor Ort und zum Teil in Krankenhäusern ambulant behandelt. Ein Fachkommissariat der Direktion 4 (Süd) ermittelt nun zu den Hintergründen und den weiteren Beteiligten der Tat.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Autodieb festgenommen
09.08.2022 11:08:00 Uhr
Polizeibericht

Autodieb festgenommen

Nr. 1600 Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 53 nahmen gestern Abend einen mutmaßlichen Aut...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download