Rechts auf Parkstreifen überholt – zwei Schwerverletzte

  • veröffentlicht am 15.07.2021 08:07 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1532
In Tegel musste gestern Nachmittag eine schwerverletzte Frau nach einem Verkehrsunfall von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen war gegen 16.15 Uhr ein 65-Jähriger mit einem Smart in der Bernauerstraße in Richtung Maienwerder Weg unterwegs und versuchte, gemäß Zeugen, einen vor ihm fahrenden BVG Bus von rechts über den Parkstreifen zu überholen. Hierbei stieß er gegen einen geparkten Honda, der durch den Aufprall in ein Gebüsch geschoben wurde. Hierbei wurde eine 37-Jährige, die in dem Honda saß, im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Kräfte der Feuerwehr mussten sie aus dem Fahrzeug befreien. Der Smart wurde durch den Aufprall gegen den BVG Bus geschleudert und im Anschluss gegen einen Baum. Auch der 65-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Nach Erstbehandlungen vor Ort brachten Rettungskräfte ihn und die schwerverletzte Frau in Krankenhäuser. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 (Nord) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Brennende Reifen
17.10.2021 10:10:00 Uhr
Polizeibericht

Brennende Reifen

Nr. 2285 In der vergangenen Nacht brannten in Mitte mehrere Reifen. Einsatzkräfte der Bunde...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download