Raub in Zeitungsladen scheitert

  • veröffentlicht am 30.12.2020 15:12 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2937
An der Gegenwehr des Inhabers scheiterte heute Morgen in Gropiusstadt ein Raub in einem Zeitungsladen. Der 63-jährige Überfallene gab bei der Anzeigenerstattung an, dass gegen 8.50 Uhr zwei maskierte Männer das Geschäft an der Lipschitzallee betraten. Während der eine Tatverdächtige am Tresen stehen blieb, soll der Komplize den Inhaber mit einem Reizstoffspray angegriffen haben. Der 63-Jährige habe sich einen Schlagstock gegriffen, woraufhin das Duo ohne Beute in Richtung Fritz-Erler-Allee geflüchtet sein soll. Der Inhaber erlitt leichte Verletzungen durch den Reizstoff und verzichtete auf eine Behandlung. Die Ermittlungen zu den Tatverdächtigen dauern an und wurden von einem Fachkommissariat der Direktion 4 übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Festnahmen nach Raub
28.02.2021 12:02:00 Uhr
Polizeibericht

Festnahmen nach Raub

Nr. 0455 Einsatzkräfte der Polizei nahmen gestern Abend fünf Tatverdächtige im Stadtteil We...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download