Radfahrerin von Bus erfasst und schwer verletzt

  • veröffentlicht am 03.06.2021 16:06 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1213
Eine Radfahrerin wurde heute Morgen in Schöneberg von einem Bus erfasst und schwer verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen soll die 56-Jährige gegen 8 Uhr auf ihrem Fahrrad die Fußgängerfurt auf der Hauptstraße an einer roten Ampel im Bereich einer Baustelle überquert haben. Dabei wurde sie von einem von links kommenden in Richtung Potsdamer Straße fahrenden BVG-Bus der Linie 106 erfasst, an dessen Steuer ein 40-Jähriger saß. Infolge der eingeleiteten Gefahrenbremsung stürzten vier Insassinnen im Bus und wurden leicht verletzt. Alarmierte Rettungskräfte brachten alle Frauen in Krankenhäuser. Während die Radfahrerin mit Rumpfverletzungen stationär aufgenommen wurde, konnten die anderen Frauen das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. Während der Unfallaufnahme war der Unfallort für mehrere Stunden gesperrt. Die Ermittlungen werden bei einem Fachkommissariat für Verkehrsdelikte in der Polizeidirektion 4 (Süd) geführt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download