Pkw zweites Mal in Brand gesetzt

  • veröffentlicht am 03.09.2020 12:09 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2066

In der vergangenen Nacht kam es in Hellersdorf zu einer Brandstiftung an einem Pkw. Nach bisherigen Erkenntnissen entdeckten zwei Anwohner gegen Mitternacht einen brennenden Opel am Auerbacher Ring und alarmierten die Feuerwehr. Die eingetroffenen Brandbekämpfer löschten die Flammen an dem Fahrzeug. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Opel bereits am vergangenen Freitag Ziel einer Brandstiftung war. Das Brandkommissariat beim Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Erstmeldungen Nr. 2030 und 2031 vom 28. August 2020: Zwei brennende Autos

In der vergangenen Nacht brannten in Hellersdorf und Steglitz zwei Autos. Die zuständigen Brandkommissariate des Landeskriminalamtes haben die weiteren Ermittlungen jeweils wegen Brandstiftung übernommen.
Kurz nach Mitternacht meldeten Anwohner des Auerbacher Rings einen brennenden Opel, der in der Straße geparkt war und alarmierten Feuerwehr und Polizei. Ein Anwohner versuchte noch den Wagen zu löschen, was ihm jedoch nicht gelang. Die Feuerwehr löschte schließlich die Flammen an dem Fahrzeug. Verletzt wurde niemand.
Etwa eine Stunde später bemerkte eine Zeugin in der Fronhoferstraße Ecke Wolfensteindamm einen in Flammen stehenden Smart. Alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten das Feuer. Auch bei diesem Brand wurde niemand verletzt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download