Pkw-Fahrerin schwer verletzt

  • veröffentlicht am 06.07.2021 11:07 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1464
Ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten 28-Jährigen ereignete sich in der vergangenen Nacht in Reinickendorf. Nach bisherigem Ermittlungsstand fuhr die Frau gegen 23 Uhr mit ihrem Pkw der Marke Citroen auf dem Kurt-Schumacher-Damm in Richtung Kurt-Schumacher-Platz. Auf Höhe der Autobahn-Einfahrt wollte sie nach links auf die A111 abbiegen, wobei ihr ein rechts neben ihr stehender Lkw, der ebenfalls nach links abbiegen wollte, kurzzeitig die Sicht versperrt haben soll. Als sich die 28-Jährige langsam in den Kreuzungsbereich tastete, kollidierte sie mit einem ihr von rechts entgegenkommenden Seat eines 42-jährigen Fahrers. Die 28-Jährrige kam mit schweren Verletzungen am Rumpf in ein Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurde. Der 42-Jährige blieb ebenso unverletzt wie seine 38-jährige Beifahrerin, die auf der Rückbank saß und ihren vierjährigen Sohn auf dem Schoß hatte. Der Sohn erlitt einen Schock und kam mit seiner Mutter zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Die Ermittlungen in diesem Fall führt das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 2 (West).

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Brennende Reifen
17.10.2021 10:10:00 Uhr
Polizeibericht

Brennende Reifen

Nr. 2285 In der vergangenen Nacht brannten in Mitte mehrere Reifen. Einsatzkräfte der Bunde...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download