Nach Verkehrsunfall gestorben - Polizei sucht Zeugen

  • veröffentlicht am 11.10.2019 14:10 Uhr
  • Polizeibericht

Nach dem schweren Verkehrsunfall am 4. Oktober 2019 in Rudow ist die Seniorin gestern Abend an den Folgen ihrer schweren Verletzungen in einem Krankenhaus verstorben. Das genaue Geschehen des Unfalls ist bislang unklar.

Daher haben die Verkehrsermittlerinnen und -ermittler Fragen zu dem Ablauf des Geschehens:

  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Angaben machen?

Hinweise bitte an den Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 in der Wedekindstraße 10 in Friedrichshain unter der Telefonnummer (030) 4664-572373 oder eine andere Polizeidienststelle.

Erstmeldung Nr. 2378 vom 5. Oktober 2019: Fußgängerin von Bus erfasst
Eine Fußgängerin ist gestern Abend beim Überqueren einer Straße in Rudow von einem Bus erfasst worden. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 63-Jähriger gegen 19.30 Uhr mit einem Bus der Linie 373 den Zwickauer Damm in Richtung Stubenrauchstraße und wollte nach links in die Neuköllner Straße abbiegen. Um entgegenkommende Fahrzeuge durchfahren zu lassen, hielt der Busfahrer zunächst auf der Kreuzung an. Als der Pfeil zum Abbiegen grün aufleuchtete, fuhr er los und erfasste die 78-Jährige, die die Neuköllner Straße in Richtung Stubenrauchstraße überquerte. Alarmierte Rettungskräfte brachten die Seniorin mit Kopfverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 hat die weitere Unfallbearbeitung übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Brennende Autos
13.12.2019 15:12:00 Uhr
Polizeibericht

Brennende Autos

Nr. 2931 Heute früh brannten sechs Autos in Britz. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden Pol...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download