Nach Raubüberfall Tatverdächtiger wiedererkannt - Festnahme

  • veröffentlicht am 28.04.2020 12:04 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1018
Gestern Abend nahmen Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 54 einen mutmaßlichen Räuber in Neukölln fest. Gegen 18 Uhr wurde der 31-Jährige in einem Laden in der Sonnenallee von dem 34-jährigen Ladeninhaber als mutmaßlicher Räuber wiedererkannt. Laut Angaben des 34-Jährigen soll der Mann am vergangenen Samstag in seinem Geschäft gewesen sein, ihn mit einem Messer bedroht und die Herausgabe seines Geldes gefordert haben. Als der mutmaßliche Räuber gestern Abend wieder seinen Laden aufsuchte, erkannte der Geschäftsmann den 31-Jährigen wieder. In Folge dessen kam es zu einem Streitgespräch und darauffolgend zu einem Handgemenge. Als sich das Geschehen auf die Straße verlagerte, mischten sich Passanten ein, so dass der Wiedererkannte nun von circa 15-20 Personen festgehalten und angegangen wurde. Eine uniformierte Streife des Abschnitts 54, die sich in der Nähe befand, sah die aufgebrachten Personen und beruhigte die Situation. Der mutmaßliche Räuber gab vor Ort an, dass er aus der Personenmenge heraus mit einem länglichen Stück Holz geschlagen und am Unterarm verletzt wurde. Er wurde durch einen zum Ort gerufenen Krankenwagen mit einer Unterarmfraktur in ein Krankenhaus gebracht, wo er ambulant behandelt wurde. Bei einer richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung der Wohnung des Räubers fanden Kriminalbeamte später ein Messer und beschlagnahmten dieses als Beweismittel. Im Anschluss wurde der Festgenommene in eine Gefangenensammelstelle gebracht und dem zuständigen Fachkommissariat der Direktion 5 übergeben. Gegen den 34-jährigen Ladeninhaber und die zwei Passanten wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Gesuchter ermittelt
29.05.2020 17:05:00 Uhr
Polizeibericht

Gesuchter ermittelt

Nr. 1335 Der nach einem Sexualdelikt vom 18. Mai 2019 mit Bildern gesuchte Tatverdächtige k...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download