Nach Diebstahl in Drogeriemarkt – Ladendetektiv rassistisch beleidigt

  • veröffentlicht am 12.11.2020 11:11 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2599
Weil er einen Sicherheitsmitarbeiter gestern Mittag in Reinickendorf rassistisch beleidigt haben soll, muss sich nun ein Senior wegen des Verdachts der Beleidigung verantworten. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge soll der 79-Jährige gegen 13 Uhr bei dem Diebstahl eines After Shaves in einem Drogeriemarkt eines Einkaufszentrums am Kurt-Schumacher-Damm beobachtet worden sein. Beim Verlassen des Geschäfts wurde der Senior von dem 25-jährigen Ladendetektiven sowie einem weiteren Zeugen festgehalten. Hierbei soll der Mann den 25-Jährigen rassistisch beleidigt haben. Hinzugerufene Einsatzkräfte stellten die Personalien des Mannes fest und leiteten Strafermittlungsverfahren wegen Diebstahls und der rassistischen Beleidigung ein. Der Polizeilichen Staatsschutz des Landeskriminalamts führt nun die Ermittlungen wegen der Beleidigungen des 79-Jährigen, der nach einer Personalienfeststellung seinen Weg fortsetzen durfte.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Jeep angezündet
23.11.2020 15:11:00 Uhr
Polizeibericht

Jeep angezündet

Nr. 2669 Ein Busfahrer der BVG alarmierte vergangene Nacht zu einem brennenden Auto in Heil...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download