Nach Diebstählen - vier Festnahmen

  • veröffentlicht am 06.08.2019 13:08 Uhr
  • Polizeibericht

Reinickendorf/Marzahn-Hellersdorf
In den gestrigen Nachmittagsstunden und in der vergangenen Nacht nahmen Einsatzkräfte vier Männer in Reinickendorf und Marzahn fest, die zuvor Diebstähle begangen haben sollen.

Nr. 1909
Kurz vor 17 Uhr wollten Zivilpolizisten zwei junge Männer stoppen, die mit einem
Motorroller auf der Nordbahnstraße unterwegs waren. Plötzlich gaben sie Gas, konnten jedoch in der Straße Verlängerte Koloniestraße angehalten werden. Die jungen Männer flüchteten zu Fuß. Einer der beiden 16-Jährigen wurde von den Einsatzkräften eingeholt und vorläufig festgenommen. Anschließende Ermittlungen führten schließlich zur elterlichen Wohnung des ebenfalls 16 Jahre alten Fahrzeugführers, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Der Motorroller stand auf Grund eines schweren Diebstahls in Fahndung und konnte an den Eigentümer übergeben werden. Beide Tatverdächtige kamen in ein Polizeigewahrsam, das sie nach erkennungsdienstlichen Behandlungen wieder verlassen konnten.

Nr. 1910
Ebenfalls festgenommen wurden zwei Männer im Alter von 41 und 53 Jahren, die
gegen 1 Uhr in einen Lkw eingebrochen haben sollen, der in der Marzahner Promenade geparkt war. Bei dem Fahrzeug war die Heckscheibe eingeschlagen und es wurden aus dem Inneren mehrere Werkzeugkoffer gestohlen. Noch bei der Flucht nahmen Einsatzkräfte das Duo fest und übergaben es der Kriminalpolizei der Direktion 6, welche die weiteren Ermittlungen übernommen hat.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Papas Auto brannte
21.09.2019 11:09:00 Uhr
Polizeibericht

Papas Auto brannte

Nr.2282 In der vergangenen Nacht hat gegen 22 Uhr in Haselhorst ein Auto gebrannt. Nach bis...