Nach bandenmäßigem Taschendiebstählen und Computerbetrug - Die Polizei bittet um Mithilfe

  • veröffentlicht am 18.08.2020 15:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1945
Mit der Veröffentlichung von Fotos und einer Videosequenz erhofft sich die Polizei Berlin Hinweise aus der Bevölkerung, um mutmaßliche Taschendiebe zu identifizieren.

Den vier Gesuchten – drei Frauen und ein Mann – wird vorgeworfen, in mindestens vier Fällen zwischen dem 4. November 2019 und dem 16. Januar 2020 ausschließlich hochbetagte Damen in Geschäften und im Hausflur der Wohnanschrift trickreich bestohlen zu haben, nachdem die Opfer in Banken Geld abgehoben hatten. Nach einer Tat wurden an einem Geldautomaten zudem über 1.000 Euro mit der entwendeten Bankkarte vom Konto des Opfers abgehoben.

Die Polizei fragt:
  • Wer kennt die abgebildeten Personen und kann Hinweise zu deren Identität und/oder den Aufenthaltsorten geben?
  • Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit den Gesuchten im Zusammenhang stehen könnten oder kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt in der Perleberger Straße 61a in Moabit unter den Rufnummern (030) 4664 – 926202 oder – 926200 (während der üblichen Bürodienstzeiten) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Tätlicher Angriff
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Tätlicher Angriff

Nr. 2278 In der vergangenen Nacht wurden Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 27 in Moabit a...

Polizeibericht Auf frischer Tat
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Auf frischer Tat

Nr. 2277 Polizeikräfte des Abschnitts 25 nahmen in der vergangenen Nacht in Charlottenburg-...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download