Nach Autorennen Führerscheine und Autos beschlagnahmt

  • veröffentlicht am 06.02.2020 13:02 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0325
Einsatzkräfte beschlagnahmten in der vergangenen Nacht in Tegel die Führerscheine und die Autos von zwei Rasern. Der Mercedes und der BMW waren der Funkwagenbesatzung des Polizeiabschnittes 11 kurz vor 23 Uhr in der Straße Am Borsigturm durch zügige Fahrweise aufgefallen. Das Rennen in Richtung Brunowstraße begann dann an der Kreuzung Berliner Straße Ecke Veithstraße, nachdem die Ampel auf Grün schaltete. Der Einsatzwagen hatte Mühe, mit rund 90 km/h den beiden Fahrzeugen auf der Berliner Straße, die in der Zeit von 22 – 6 Uhr auf 30 km/h beschränkt ist, zu folgen. Die Einsatzkräfte stellten die beiden 18-Jährigen dann an der roten Ampel zur Gorkistraße. Die Staatsanwaltschaft stimmte aufgrund des vorliegenden Sachverhalts der Beschlagnahme der Führerscheine und der beiden Autos zu. Zusätzlich müssen sich die beiden jungen Männer noch wegen des verbotenen Autorennens verantworten. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auto brannte
19.02.2020 10:02:00 Uhr
Polizeibericht

Auto brannte

Nr. 0426 Heute früh hat ein geparktes Auto in Neukölln gebrannt. Gegen 3.50 Uhr bemerkte ei...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download