Mitarbeiterin bei Kiosküberfall zu Boden geschlagen

  • veröffentlicht am 11.12.2021 11:12 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2676
Derzeit unbekannt sind zwei Männer, die gestern Nachmittag bei einem Überfall die Mitarbeiterin eines Kiosks in Rudow zu Boden geschlagen haben und anschließend mit Geld, Zigaretten und Briefmarken geflüchtet sind.
Gegen 17.20 Uhr betraten die Unbekannten den Lotto-Kiosk in der Groß-Ziethener-Chaussee und schlugen mit den Fäusten auf die 58-jährige Frau ein. Die Mitarbeiterin fiel durch die Wucht der Schläge auf den Boden, wo sie mit einem Messer bedroht wurde. In der weiteren Folge nahmen die Räuber Geld aus der Kasse und flüchteten mit der Beute aus dem Geschäft in Richtung Alt-Rudow. Die 58-Jährige wurde bei dem Überfall leicht verletzt, musste zunächst jedoch nicht von einem Arzt behandelt werden. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 (Süd) führt die weiteren Ermittlungen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Geblitzt
27.01.2022 09:01:00 Uhr
Polizeibericht

Geblitzt

Nr. 0224 Bei einer Radarkontrolle lichtete der Verkehrsdienst der Polizei gestern Nachmitta...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download