Mit abgebrochenem Flaschenhals schwer verletzt

  • veröffentlicht am 19.11.2020 10:11 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2639
Eine Auseinandersetzung in Kreuzberg endete für einen 40-Jährigen gestern Abend mit einer Notoperation in einem Krankenhaus. Zeugen hatten Polizei und Feuerwehr verständigt, nachdem sie gegen 21.15 Uhr in der Reichenberger Straße einen Streit zwischen zwei Männern beobachtet hatten, der darin mündete, dass einer der beiden den anderen mit einem zunächst noch unbekannten Gegenstand in den Bauch stieß, das Opfer zusammenbrach und der Angreifer flüchtete. Wenig später eintreffende Polizeikräfte nahmen noch in der Nähe einen 24-Jährigen fest, den die Zeugen als den Tatverdächtigen identifizierten. Dieser hatte eine Glasflasche mit abgebrochenem Flaschenhals bei sich, die als Tatmittel sichergestellt wurde. Der 40-Jährige wies eine schwere Stichverletzung im Bauch auf, Rettungskräfte brachten ihn in eine Klinik. Dem 24-Jährigen wurde in einem Polizeigewahrsam Blut abgenommen und er wurde erkennungsdienstlich behandelt. Es bestand der Verdacht, dass er Betäubungsmittel zu sich genommen hatte. Die Polizeikräfte lieferten ihn für die weiterermittelnde Kriminalpolizei ein. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Brand im Dachboden
24.11.2020 11:11:00 Uhr
Polizeibericht

Brand im Dachboden

Nr. 2676 Gestern Abend brannte es in einem Dachstuhl in Neukölln. Eine 31-jährige Bewohneri...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download