Mehrere Brandstiftungen an Fahrzeugen

  • veröffentlicht am 13.11.2020 10:11 Uhr
  • Polizeibericht

In der vergangenen Nacht brannten in den Ortsteilen Märkisches Viertel und Reinickendorf mehrere Autos. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen übernahmen Brandkommissariate des Landeskriminalamtes.

Nr. 2602
Passanten wurden gegen 17.40 Uhr durch einen Knall auf der Treuenbrietzener Straße auf ein Feuer an einem Seat aufmerksam, sahen zwei Jugendliche von diesem Auto wegrennen und alarmierten die Feuerwehr. Das Feuer erfasste zwei weitere Fahrzeuge, einen Renault und einen VW, und beschädigte auch diese erheblich. Die Brandbekämpfer löschten die Flammen. Für die Dauer der Löscharbeiten sperrten Polizeikräfte bis 19.40 Uhr die Treuenbrietzener Straße, zwischen der Hausnummer 9 und der Wesendorfer Straße.

Nr. 2603
Gegen 22.30 Uhr bemerkte ein Passant auf der Markscheider Straße Rauch an der Beifahrerseite eines Kleintransporters aufsteigen und alarmierte die Feuerwehr. Die Brandbekämpfer löschten den Brand. Das Fahrzeug wurde durch den Brand erheblich beschädigt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Brand im Dachboden
24.11.2020 11:11:00 Uhr
Polizeibericht

Brand im Dachboden

Nr. 2676 Gestern Abend brannte es in einem Dachstuhl in Neukölln. Eine 31-jährige Bewohneri...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download