Mehrere Brandstiftungen an Fahrzeugen

  • veröffentlicht am 08.06.2020 13:06 Uhr
  • Polizeibericht

Mitte/Friedrichshain-Kreuzberg
In der vergangenen Nacht brannten in Mitte, Kreuzberg und Gesundbrunnen mehrere Autos.

Nr. 1411
Ein Anwohner des Arkonaplatzes bemerkte bei einem Blick aus einem Fenster seiner Wohnung kurz vor 4 Uhr Flammen an einem geparkten Audi und alarmierte die Feuerwehr. Ebenfalls alarmierte Polizeikräfte stellten auch Brände an einem Porsche und einem Ford fest. Flammen und Hitzewirkung griffen auf neun weitere Fahrzeuge über, sodass insgesamt zwölf Fahrzeuge durch die Feuer beschädigt wurden. Die eingetroffenen Brandbekämpfer löschten die Brände. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Nr. 1412
Gegen 2.30 Uhr bemerkten Zeugen einen in Flammen stehenden BMW am Fahrbahnrand des May-Ayim-Ufers und alarmierten die Feuerwehr, die den Brand löschte, der mittlerweile auf eine mobile Toilette übergriff. Ebenfalls beschädigt wurde auch ein seitlich neben dem BMW geparkter Transporter. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes führt die weiteren Ermittlungen dazu.

Nr. 1413
Ein Anwohner der Behmstraße hörte gegen 0.30 Uhr ein Knallgeräusch, schaute aus einem Fenster seiner Wohnung und sah ein Auto in Flammen aufgehen. Zusätzlich nahm er eine Person wahr, welche von dem brennenden Wagen zu einem wartenden Auto rannte. Kurz darauf entfernte sich das Fahrzeug in Richtung Gesundbrunnenzentrum. Alarmierte Brandbekämpfer löschten den Brand, der zwischenzeitlich auf zwei weitere Pkw übergriff. Hierzu hat ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auto brannte
12.07.2020 11:07:00 Uhr
Polizeibericht

Auto brannte

Nr. 1642 In Neukölln brannte heute früh ein Auto. Gegen 3.40 Uhr rief ein Passant Feuerwehr...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download