Mann sprüht mit Farbe und beleidigt Einsatzkräfte - Festnahme

  • veröffentlicht am 27.03.2021 16:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0674
Ein Mann besprühte gestern Abend in Oberschöneweide zunächst ein Auto, dann einen Zaun und schließlich das Gesicht eines anderen Mannes mit Farbe. Nach bisherigen Erkenntnissen sah eine 34-jährige Zeugin gegen 18 Uhr einen offenkundig betrunkenen Mann auf einem Fahrrad einen Weg durch eine Kleingartenanlage in der Nähe des Fritz-König-Weges entlangfahren. Auf Höhe ihres Gartens soll der Mann mit seinem Fahrrad gestürzt sein, wobei er eine Farbsprühdose verloren haben soll, die in die unmittelbare Nähe des Autos der 34-Jährigen rollte. Als der Gestürzte wieder aufstand und die Dose aufgehoben hatte, soll er das Auto der Zeugin mit blauer Farbe aus dieser Dose besprüht haben. Die 34-Jährige sprach den mutmaßlichen Farbschmierer an, woraufhin dieser mit der Farbe in ihre Richtung gesprüht haben soll, jedoch nur den Zaun traf. Die Frau rief nun ihren Lebensgefährten zur Hilfe, der den Mann ansprach. Nun sprühte der Tatverdächtige dem außer Dienst befindlichen Polizisten mit der Farbe ins Gesicht und flüchtete. Dieser eilte dem Flüchtenden nach, holte ihn ein und nahm ihn fest. Als hinzualarmierte Einsatzkräfte eintrafen, beleidigte der 29-Jährige diese. Eine Atemalkoholmessung bei dem Mann ergab einen Wert von ungefähr 2,3 Promille. Der Tatverdächtige muss sich nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, der Sachbeschädigung, des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und des Führens von Fahrzeugen unter Alkoholeinfluss verantworten.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Fahrzeugbrand
23.06.2021 10:06:00 Uhr
Polizeibericht

Fahrzeugbrand

Nr. 1358 Gestern Abend brannte in Köpenick ein Auto. Passanten entdeckten das Feuer an dem ...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download