Mann schwer verletzt - Polizei sucht Zeugen

  • veröffentlicht am 05.10.2021 11:10 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2204
In Verbindung mit einer schweren Körperverletzung sucht die Polizei Berlin nun nach Zeuginnen und Zeugen. Am frühen Morgen des 18. September 2021 kam es gegen 5.50 Uhr vor einer Kindertagesstätte in der Schlesischen Straße zu einer Auseinandersetzung zweier Gruppen, in deren Verlauf ein 26-Jähriger schwer verletzt wurde. Die Tatverdächtigen flüchteten nach bisherigem Ermittlungsstand unter der Hochbahn entlang in Richtung Görlitzer Bahnhof. Der Schwerverletzte kam in ein Krankenhaus, in dem er stationär verblieb. Bislang muss damit gerechnet werden, dass er langfristige Schäden davontragen wird.

Die Kriminalpolizei der Direktion 5 (City) fragt:
  • Wer hat eine tätliche Auseinandersetzung mit scheinbar mehreren Beteiligten im Bereich der Schlesischen Straße 4 wahrgenommen und kann hierzu Angaben machen?
  • Wer hat zur Tatzeit flüchtende Personen am Schlesischen Tor bzw. unter der Hochbahn bemerkt und kann nähere Angaben zu diesen machen?
  • Wer kann weitere sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nehmen die Kriminalpolizei der Direktion 5 (City) in der Perleberger Straße 61 in Moabit unter der Telefonnummer (030) 4664-574200 bzw. -571100 (außerhalb der Bürodienstzeiten) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Mit Messer verletzt
21.05.2022 13:05:00 Uhr
Polizeibericht

Mit Messer verletzt

Nr. 1087 In Neukölln wurden gestern Abend zwei Männer von zwei bisher Unbekannten durch Mes...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download