Mann nach Überfall im Krankenhaus

  • veröffentlicht am 24.01.2022 12:01 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0203
Ein Mann wurde gestern Abend in Neu-Hohenschönhausen überfallen. Nach bisherigem Kenntnisstand hörten Zeugen gegen 20.15 Uhr in der Ahrenshooper Straße Schreie, die aus einem dortigen Hauseingang kamen. Als ein Bewohner aufgrund dessen nachsah, traf er dort auf einen 28-jährigen Mann, der stark blutete und zitterte. Daraufhin alarmierte er die Rettungskräfte und leistete Erste Hilfe. Der Verletzte gab an, ihm sei mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen worden und man habe ihm sein Handy und seine Papiere abgenommen. Er erlitt schwere Verletzungen am Kopf und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo er zur Behandlung stationär aufgenommen wurde. Die Kriminalpolizei der Direktion 3 (Ost) hat die weiteren Ermittlungen wegen schweren Raubes übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Mit Messer verletzt
21.05.2022 13:05:00 Uhr
Polizeibericht

Mit Messer verletzt

Nr. 1087 In Neukölln wurden gestern Abend zwei Männer von zwei bisher Unbekannten durch Mes...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download