Mann nach Sturz von Dach notoperiert

  • veröffentlicht am 24.05.2020 11:05 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1281
In Wedding ist gestern Nachmittag ein Mann vom Dach eines Mehrfamilienhauses gestürzt und hat sich hierbei schwere Verletzungen zugezogen. Gegen 15.15 Uhr alarmierte eine Zeugin die Polizei in die Windhuker Straße, weil sie beobachtet hatte, wie sich mehrere Jugendliche oder junge Männer an den Kennzeichen eines parkenden Wagens zu schaffen machten. Die wenig später eintreffende Funkwagenbesatzung sah noch zwei Männer oder Jugendliche an dem besagten Fahrzeug, die sofort beim Erblicken der Polizei wegrannten. Die Polizisten folgten den Flüchtenden daraufhin, verloren sie aber wenig später aus den Augen. Nur kurze Zeit später bekamen die Beamten dann über Funk den Hinweis, dass sich die Flüchtigen in einem Wohnhaus in der Togostraße aufhalten könnten. Eine Anwohnerin hatte berichtet, zwei ihr unbekannte junge Männer hätten sich Zugang zu dem Haus verschafft, an ihrer Wohnungstür geklopft und um Einlass gebeten. Die Frau hatte die Tür jedoch nicht geöffnet und gab an, dass sich beide noch im Haus aufhalten müssten. Bei einer Absuche des Hausflurs konnten die Polizisten noch erkennen, wie sich zwei Gestalten durch eine Dachluke auf das Dach begaben. Ein Beamter war daraufhin die Treppe des Treppenhauses weiter hoch gestiegen sein Kollege war wieder nach draußen auf die Rückseite des Hauses gelaufen. Dort hörte er nach eigenen Angaben plötzlich ein Geräusch vom Dach und sah beim Hochsehen eine Person herabstürzen. Diese schlug unmittelbar vor dem Polizisten auf dem Gehweg auf. Der Gestürzte war ansprechbar. Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr brachten ihn in ein Krankenhaus, wo er notoperiert werden musste. Bei einer Absuche des gesamten Dachbodens des Hauses fanden die Polizisten dann den mutmaßlich zweiten Flüchtigen, einen 16-Jährigen, der sich in einer Kammer versteckte. Dieser machte völlig widersprüchliche Angaben zu den Gründen seines Versteckens und behauptete, nicht zu wissen wovon die Polizeikräfte sprachen und wer der Verletzte sei. Er konnte seinen Weg nach erfolgter Personalienfeststellung fortsetzen. Die Identität des Verletzten ist derzeit noch nicht abschließend geklärt. Auch die Ermittlungen zu den Gründen der Flucht vor der Polizei dauern noch an. Der Zustand des noch unbekannten Mannes soll inzwischen stabil sein.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Pizzen geraubt
27.11.2020 10:11:00 Uhr
Polizeibericht

Pizzen geraubt

Nr. 2703 Aus einer Gruppe von sieben Jugendlichen heraus wurde einem Pizzaboten gestern Abe...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download