Mann bei Übergriff verletzt

  • veröffentlicht am 15.10.2019 11:10 Uhr
  • Polizeibericht

Nr.2463
Aus einer Gruppe von etwa 15 Personen heraus soll in der vergangenen Nacht ein Mann in Gesundbrunnen attackiert und verletzt worden sein. Der 30-Jährige zeigte den Einsatzkräften später im Krankenhaus an, dass er mit seinem Begleiter in der Osloer Straße unterwegs war und ihm kurz nach 23 Uhr eine größere Personengruppe auffiel, die ihn zu beobachten schien. Als die Personen auf ihn zugekommen seien, rannte der Mann in Richtung U-Bahnhof Pankstraße. In der Prinzenallee soll ihn die Gruppe eingeholt und zu Boden gestoßen haben. Etwa sechs Männer sollen dann auf ihn eingeschlagen und ihn getreten haben. Vor Eintreffen der alarmierten Polizeikräfte entfernten sich die Schläger unerkannt. Nach Angaben des 30-Jährigen türkischen Staatsangehörigen hätten die Männer ihn wegen der von ihm getragenen Jacke, auf der die türkische Nationalflagge abgebildet ist, angegriffen. Die Angreifer sollen seinen Angaben zufolge bei der Tat arabisch und deutsch gesprochen haben. Der Verletzte kam mit einer Gesichtsverletzung zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt führt die Ermittlungen zum Tathergang.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download